Navigate / search

INDEX verabschiedet sich

Das Ende des Jahres 2014 bedeutet auch ein Ende ganz anderer Art: Nach vier Jahren INDEX – Das Düsseldorfer Kunstmagazin haben wir uns entschieden, dass die Zeit für Neues gekommen ist. Die „schwarze“ Ausgabe 20, die bis zum 31. Dezember aktuell sein wird, ist somit die Letzte von 19 weiteren Ausgaben.

Mir ist, um eine etwas altmodische Ausdrucksweise zu bemühen, melancholisch ums Herz, denn INDEX war mein Baby, das ich nun loslassen muss. Mit jeder Ausgabe sind wir beide innerlich-inhaltlich gewachsen. Wir haben entdeckt, beleuchtet, weitergegeben – authentische, kritische, leidenschaftliche Einblicke und Einsichten in die bildende Kunst und die Mechanismen des Kunstmarktes.
Ein Magazin zu gründen ist etwas anderes als es, ohne sich zu verbiegen, zu etablieren. Beides hat geklappt. Das war schön und es macht mich stolz. Nun klappt was Neues :) Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich und meine Arbeit in welcher Weise auch immer unterstützt haben. Danke an alle, die meine Texte gelesen haben. Ohne Euch geht es nicht! Deshalb meine (hoffentlich nur rhetorische) Frage:

Seid Ihr weiter dabei?

Lasst Euch entspannt überraschen! (Sollte das anatomisch möglich sein.) Als Abonnenten meines Newsletters werdet Ihr wie gehabt aus erster Hand informiert. Meine Fingerspitzen kribbeln, denn ich habe für 2015 zwei große Ideen. Ich verspreche, es bleibt Ankisch.